Paul Klee - Jacques Ernst Sonderegger. Der Briefwechsel

Der heute weitgehend in Vergessenheit geratene Grafiker und Maler Jacques Ernst Sonderegger (* 24. Dezember 1882 in Thusis; † 17. Februar 1956 Bern) fand in jüngster Zeit lediglich in der Paul-Klee-Forschung nähere Beachtung.

Bisheriger Forschungsstand

Der Klee-Forscher Jürgen Glaesemer erkannte bereits in den 1970er-Jahren in Sonderegger einen wichtigen Impulsgeber für das künstlerische Schaffen von Klee zwischen 1900 und 1910, also vor der Zeit des Blauen Reiters. In der Ausbildung der Vorliebe von Klee für die Satire und Groteske sowie seines Sinnes für Ironie komme Sonderegger eine entscheidende Vermittlerrolle zu, so Glaesemer. Klees Auseinandersetzung mit der französischen Kunst, den Impressionisten, mit Vincent van Gogh und insbesondere mit James Ensor und Honoré Daumier sowie den literarischen Werken von Edgar Allen Poe bis Charles Baudelaire sei im Wesentlichen auf die Begegnung mit Sonderegger zurückzuführen.

Vorhaben und Umsetzung

Geplant ist eine vollständige Ausgabe aller bisher bekannten Sonderegger Briefe von und an Paul Klee, die auf wissenschaftlich abgesicherte Verständlichkeit und Lesefreundlichkeit setzt. 40 Briefe und Postkarten werden nach editionswissenschaftlichen Standards transkribiert und nach Personen, Orte und Werke indexiert sowie kontextbezogen kommentiert.

Die Veröffentlichung erscheint als Print-Buch und als E-Book.

  • Paul Klee - Jacques Ernst-Sonderegger. Der Briefwechsel. Hrsg. von Walther Fuchs, bearbeitet von Walther Fuchs und unter Mitwirkung von Sibylle Franks, Osamu Okuda und Stefan Frey (Die Publikation erscheint im Verlauf der Ausstellung).

Partner und Finanzierung

Die Briefedition entsteht in Kooperation mit dem Zentrum Paul Klee, Bern und weiteren Partnern. Sie wird durch Drittmittel ermöglicht. Als Projektleiter zeichnet Walther Fuchs verantwortlich.

Veröffentlichungsdatum

Der Briefwechsel zwischen Paul Klee und Jacques Ernst Sonderegger wird als Print-Buch und E-Book im Digiboo Verlag im Verlauf der Ausstellung "JENSEITS VON LACHEN UND WEINEN. KLEE, CHAPLIN, SONDEREGGER" im Zentrum Paul Klee erscheinen.


Ernst Sonderegger, Paul Klee und Ernst Sonderegger, "Nun - Zeichnen Sie viel nach der Natur?" (Ausschnitt), Aquarellierte Federzeichnung, 1908 (©Zentrum Paul Klee Bern)

Ernst Sonderegger, Paul Klee und Ernst Sonderegger, "Nun - Zeichnen Sie viel nach der Natur?" (Ausschnitt), Aquarellierte Federzeichnung, 1908 (©Zentrum Paul Klee Bern)