Museum App

"Deutsche Kunst und Propaganda im Ersten Weltkrieg in der Schweiz": Virtual Reality Application (Museum App) für die Schweizerische Nationalbibliothek

1914 brach in Europa der Erste Weltkriegs aus. Obwohl vom eigentlichen Krieg verschont, blieb dieses Ereignis zu Beginn des 20. Jahrhunderts nicht ohne Folgen für unser Land. Die ausländischen Kriegsmächten fochten mit massiver Propaganda um die öffentliche Meinung in der Schweiz. “Im Feuer der Propaganda. Die Schweiz und der Erste Weltkrieg” beleuchtet, wie die Schweiz die Zerreissprobe zwischen den Landesteilen in den Jahren 1914 bis 1918 durchstand.

Eine gemeinsame Ausstellung der Schweizerischen Nationalbibliothek und des Museums für Kommunikation, Bern. Beide Institutionen stehen in unmittelbarer Nachbarschaft.

Peter Behrens, Deutscher Werkbund, Ausstellung auf dem Kirchenfeldplatz Bern, Ausstellungsplakat, 1917 © Kunstanstalt Kümmerly & Frey, Bern

Konzept und Realisation

Produziert von Dr. Walther Fuchs (Digiboo Verlag) und Osamu Okuda (Zentrum Paul Klee) in Zusammenarbeit mit Martin Fuchs und Philip Whitfield (undef.ch).

Unter Mitwirkung von Prof. Dr. Werner Oechslin (Bibliothek Werner Oechslin)

German Art and Propaganda in World War 1 in Switzerland : Virtual Reality Application (Museum App) for the Swiss National Library

Produced by Dr. Walther Fuchs (digiboo.ch) and Osamu Okuda (zpk.org) in collaboration with Martin Fuchs and Philip Whitfield (undef.ch). Credit to: Prof. Dr. Werner Oechslin (bibliothek-oechslin.org) more.

"Deutsche Kunst und Propaganda im Ersten Weltkrieg in der Schweiz": Virtual Reality Application (Museum App) für die Schweizerische Nationalbibliothek